Über uns

Katholisches Profil

Als katholische Einrichtung legen wir einen großen Schwerpunkt auf die religionspädagogische Arbeit.


Die religiöse Arbeit mit den Kindern findet bei uns im Alltag statt und ist unser ständiger Begleiter. 
In Morgenkreisen wird gebetet, es werden religiöse Lieder gesungen und Geschichten erzählt, vor dem Mittagsessen wird zusammen gebetet, etc..

Unsere Zielsetzung ist es, den Kindern christliche Werte auf ihrem Lebensweg mitgeben zu können.

Darunter sind uns folgende Aspekte besonders wichtig:

  • Wertschätzung des Lebens und der Natur
  • Sorgsamkeit und Behutsamkeit in der Beziehung zu Mitmenschen und Umwelt 
  • Offenheit anderen gegenüber


Christliche Feste wie zum Beispiel Weihnachten, Ostern, Maria Namenstag, etc. werden in unserer Einrichtung gruppenintern oder gruppenübergreifend gefeiert.
In der angrenzenden Marienkirche ist dies für die Kinder ein ganz besonderes Erlebnis. 

Pädagogische Arbeit

„Das Leben anzuregen - und es sich dann frei entwickeln zu lassen - hierin liegt die erste Aufgabe des Erziehers“

-Maria Montessorie-

 

Mit dem Eintritt in den Kindergarten bauen Eltern und Erzieher/innen eine Erziehungspartnerschaft auf. Für uns ist die Elternarbeit besonders wichtig, da diese Experten für ihr Kind sind.

Unser Bestreben ist es, dass sich alle Kinder und Eltern in unserem Kindergarten wohl und geborgen fühlen.

Für unsere pädagogische Arbeit ist es uns besonders wichtig, jedes Kind dort abzuholen, wo es steht und es individuell und ganzheitlich zu fördern und zu begleiten.

Unsere Ziele verfolgen wir wie folgt:

  • Teiloffene Arbeit in altershomogene Gruppen
  • Gruppen sind altersspezifisch ausgestattet
  • Angebote werden auf Alter und Entwicklung der einzelnen Kinder abgestimmt
  • Fokus auf das Freispiel gelegt
  • Angebote können von den Kindern frei gewählt werden
  • Kinder können den Alltag mitgestalten (Partizipation)
  • Tiergestützte Pädagogik
  • Dokumentation durch personalisierte Portfolioordner

Unter 3 Jährige

In unserer Einrichtung werden Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren betreuut.

Unsere Kleinsten im Alter von 0 - 3 Jahren finden ihr Reich im Erdgeschoss unseres Kindergartens. Dort gibt es neben den großzügigen Gruppenräumen Nebenräume, Essensräume, Rückzugsorte um sich auszuruhen und schlafen zu können und einen großen Flurbereich, welcher als Fahrstrecke für Rutschfahrzeuge und Bobby Cars genutzt werden kann.

Alle Räume sind altersspezifisch ausgestattet und nach den Bedürfnisse der Kleinsten ausgerichtet.

Für einen guten Start im Kindergarten sind vertraute Bezugspersonen unerlässlich.

Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, dass die Kinder in ihrer Gruppe immer vertraute Personen antreffen können. 

Inklusion

„Jedes Kind hat das Recht so zu sein, wie es ist“

Unser Auftrag ist es jedes Kind anzunehmen wie es ist und in den Gruppenalltag zu integrieren. Inklusion 

Das heißt für uns, dass wir alle Kinder als Individuum erkennen und Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen mit liebevoller Achtung begegnen.

Bei der Förderung dieser Kinder geht es jedoch in erster Linie um das einzelne Kind und nicht um dessen Beeinträchtigung.

Ziel der inklusiven Arbeit ist sowohl die individuelle Förderung des einzelnen Kindes, als auch die Begleitung und Integration in der Gesamtgruppe.

Denn ebenso wie andere Kinder haben auch sie das Recht auf Anerkennung ihrer Persönlichkeit mit all ihren Schwächen, aber vor allem den oftmals verdeckten Fähigkeiten und Stärken.

                     

                       I- Individualität

                          N- Nähe

                              K- Kompetenz

                                 L- Lernen

                                    U- Urvertrauen

                                        S- spezifische Förderung

                                            I - Identifikation

                                               O- Offenheit

                                                  N- Natürlichkeit

 

„Das gemeinsame Tun

ist der erste Schritt der Inklusion!“

Verpflegung

Das von Zuhause mitgebrachte Frühstück können die Kinder in angenehmer Atmosphäre gemeinsam genießen.

Unser reichhaltiges Mittagessen bekommen wir von EmsCulinar geliefert.

Eine Diätassistentin unterstützt das Team von EmsCulinar, somit können auch Kinder mit Allergien ein extra für sie abgestimmtes Mittagessen bekommen.

Für den kleinen Hunger zwischendurch bieten wir den Kindern Obst am Nachmittag an.

Interkulturelle Erziehung

Interkulturelle Erziehung und Bildung ist ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit.
Sie wendet sich an deutsche Kinder und Kinder aus zugewanderten Familien und bereitet sie auf ein gleichberechtigtes Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft in unserer Gesellschaft vor.


Die Förderung kultureller Aufgeschlossenheit sowie ein offener und interessierter Umgang mit fremden Sprachen und Kulturen ist in unserer Einrichtung gelebter Alltag.

Die Elternarbeit ist für die interkulturelle Erziehung essentiell, um Hintergründe und Bräuche aus verschiedenen Kulturen zu erfahren.

Alltagsintegrierte Sprachbildung

 

Wir sehen unseren Bildungsauftrag ganzheitlich und vielseitig. Neben der alltagsintegrierten Sprachbildung, die quasi „nebenbei“ läuft, nutzen wir das natürliche Interesse der Kinder für Sprache und „trainieren“ mit ihnen, ohne dass die Kinder dies als Übung wahrnehmen.

 

Ein klassisches Beispiel ist der Morgenkreis, das Freispiel oder gemeinsame Aktivitäten. Das tägliche Zusammensitzen in großer Runde bietet viel Spielraum zur Förderung der Sprache.

Miteinander kommunizieren bedeutet für Kinder:

Kennenlernen der vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten

Erweiterung der eigenen Ausdrucksmöglichkeit

bewusst erleben, dass zum gemeinsamen Gespräch immer das Zuhören, das Sprechen, das Senden und das Empfangen von Informationen gehören

Spaß entwickeln und Spaß haben an der Kommunikation untereinander

Sprache kreativ einsetzen und mit ihr spielen

Sprache mit allen Sinnen erleben

Wortschatz und Sprachvermögen erproben und erweitern

Sprache im sozialen Miteinander erleben

Kontaktdaten

Kindergarten St. Marien

Marienweg 38

48565 Steinfurt

Tel. 02552/ 6396322

E-mail: kita.stmarien-steinfurt@bistum-muenster.de

Öffnungszeiten

Montags bis Donnerstags 7.00 Uhr - 16.30 Uhr

Freitags 7.00 Uhr -14.00 Uhr